Austretendes Gas im MegaHub Lehrte sorgt erneut für Feuerwehreinsatz

Austretendes Gas im MegaHub Lehrte sorgt erneut für Feuerwehreinsatz
Keine Gafahr vom austretenden Gas - Foto: JPH/Archiv
Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News

Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Lehrte, aus Bilm, Höver und Ilten sowie aus dem Uetzer Stadtgebiet sind am Sonntagabend, 18.9.2022, gegen 20.40 Uhr auf das Gelände des MegaHub in Lehrte alarmiert worden. Bei der Alarmierung wurde gemeldet, dass es sich um einen havarierten Kesselwagen handele, aus dem nun Sauerstoff entweicht.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte aus dem Lehrter Stadtgebiet wurde der Bereich sofort vorsorglich weiträumig abgesperrt und ein Trupp zur Erkundung an den Kesselwagen entsandt.

Sauerstoff entweicht

Der eingesetzte Trupp bestätigte die gemeldete Lage schnell. An dem Kesselwagen blies über ein defektes Ventil Sauerstoff ab. Das Ventil und die Leitungen waren jedoch eingefroren. Da es sich bei Sauerstoff um ein natürliches Element aus der Atmospähre handelt und es sich lediglich um eine kleine Leckage handelte, wurde beschlossenn den Kesselwagen mit einem Kran aus dem Gefahrenbereich in einen sicheren Abstellbereich zu verschieben, sodass von ihm keine weitere Gefahr mehr ausgehen konnte.

Die Einsatzstelle wurde im Anschluss an den Notfallmanager der DB übergeben. Im Einsatz waren 84 Einsatzkräfte mit insgesamt 16 Fahrzeugen aus mehreren Ortschaften sowie die Polizei und der Rettungsdienst.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.