Pedelec fahren – aber sicher: Übungskurse für Anfänger und Fortgeschrittene in Sehnde

17. Juli 2020 @

Elektrofahrräder oder auch „Pedelecs“ werden immer beliebter. Aber auf was sollten die Nutzer und Fahrerinnen achten? Wie verhalten sie sich in einer brenzligen Situation richtig? In Kooperation mit dem Seniorenbeirat der Stadt Sehnde bietet die Polizeiinspektion Burgdorf in Sehnde nun einen kostenlosen Kurs für Fahrradfahrende an, die mit einem Elektrofahrrad (Pedelec) unterwegs sind. Wegen der hohen Nachfrage werden zwei Kurse angeboten:

Mit dem Pedelec sicher fahren – Foto: JPH

Der erste Kursus findet am Donnerstag, 30. Juli 2020, von 14 Uhr bis 18 Uhr, der zweite Kursus am Freitag, 31. Juli 2020, von 9.30 Uhr bis 13.30 Uhr statt. Der Übungskurs findet auf dem Gelände der ehemaligen E.on/Avacon an der Peiner Straße 77 in Sehnde, statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Für beide Kurse stehen noch Plätze zur Verfügung.

Zunächst werden rechtliche Aspekte besprochen und die richtige Helmeinstellung überprüft. Im Anschluss können die Teilnehmer mit dem eigenen Elektrofahrrad oder Pedelec einen kleinen Übungsparcours befahren. Geübt werden Spurhaltung, Abbiegen, Kurven fahren, sicheres Auf- und Absteigen und effektives Bremsverhalten.

Der Kursus ist auf 10 Teilnehmende begrenzt. Jede Person muss ein Elektrofahrrad und einen Helm mitbringen. Abschließend ist die Codierung der Pedelecs möglich. Hierfür werden der Personalausweis und der Kaufbeleg benötigt.

Anmeldungen sind bis zum 27. Juli 2020 direkt bei der Polizeidirektion Burgdorf per E-Mail an praevention [at] pi-burgdorf [dot] polizei [dot] niedersachsen [dot] de oder bei der Ehrenamtskoordinatorin der Stadt Sehnde, Anja Hettling, unter der Telefonnummer 05138/70 72 91 möglich.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.