JSG Rethmar/Haimar-Dolgen bietet Probetraining an

1. Juli 2020 @

Fußballinteressierte Anfänger und Fortgeschrittene aufgepasst: Alle, die mit dem Fußballspielen beginnen wollen, aber auch alle, die einen Wiedereinstieg in den Fußballsport suchen, können Anfang Juli zum Sportplatz in Haimar kommen. Dort richtet die Jugendspielgemeinschaft Rethmar/Haimar-Dolgen ein Probetraining aus: am Donnerstag, 2. Juli, ab 17 Uhr für Spieler der G-, F- und E-Junioren (Jahrgänge 2010 – 2015). Teilnehmer sollten bereits in Sportkleidung erscheinen. Weitere Informationen erhalten sie beim Jugendwart des TSV Burkhard Gärtner unter der Telefonnummer 0151/50 73 24 64.

Die JSG Rethmar/Haimar-Dolgen

Hier geht’s zum Probetraining – Foto: JPH

Die JSG bietet Fußball in den Jahrgangsklassen von der G-Junioren (ab 5 Jahre) bis zu den B-Junioren (16 Jahre) an. „Wir haben in den letzten Jahren vor allem als Ausbildungsverein fungiert“, sagt Burkhard Gärtner vom TSV Haimar/Dolgen, der gemeinsam mit Jörg Schrader vom MTV Rethmar die Hauptverantwortung in der JSG trägt. Mit Lennart Schrader bei den Jungs und Edda Lengwenat bei den Mädchen haben zwei JSG-Talente den Sprung zu Hannover 96 geschafft. Drei weitere Talente aus Rethmar und Haimar spielen in der C-Junioren-Landesliga bei JSG Blaues Wunder. „Natürlich werfen uns solche Abgänge immer wieder zurück, aber wir sind realistisch und legen unseren Kids keine Steine in den Weg. Vielmehr versuchen wir mit einem sehr engagierten Team gute Arbeit zu machen und die Kinder und Jugendlichen auch mit einem vielseitigen Freizeitprogramm an den Verein zu binden“, so Gärtner.

Turnier erstmals abgesagt

Das von EDEKA-Jacoby gesponserte Sommerturnier im Juli konnte in diesem Jahr erstmals seit zehn Jahren wegen Corona nicht stattfinden.“Schweren Herzens mussten wir 40 Gastmannschaften absagen. Wir hoffen aber, dass das Virus bald eingegrenzt werden kann und rechnen dann mit einem neuen Fußballboom“, so Gärtner. Bis es soweit ist, müssen die jungen Kicker allerdings Hygiene- und Abstandsregeln einhalten. „Das funktioniert sehr gut. Es tut zwar weh, dass sich die Kids nicht im Spiel miteinander messen können, aber wir sind auch froh, dass wir nach sechs Wochen weiterhin keinen Corona-Fall haben.“

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.