Regionsverwaltung zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen

15. Dezember 2018 @

Die Verwaltung der Region Hannover bleibt zwischen Weihnachten und Neujahr, 27. und 28. Dezember, geschlossen. Auch das Bürgerbüro hat an beiden Tagen nicht geöffnet.  Der Psychosoziale / PsychiatrischeKrisendienst (PPKD) ist während der gesamten Feiertage und über den Jahreswechsel wie gewohnt erreichbar unter der Telefonnummer 0511/30 03 34 70.

Die Regionsverwaltung bleibt zu – Foto: JPH

Die sechs Jugendhilfestationen der Region Hannover sind zwischen Weihnachten und Neujahr am Donnerstag, 27. Dezember, in der Zeit von 8 bis 15.30 Uhr, sowie am Freitag, 28. Dezember, von 8 bis 12.30 Uhr besetzt und erreichbar. In diesen Zeiten ist auch die Clearingstelle für unbegleitete minderjährige Ausländerinnen und Ausländer über die Jugendhilfestation Ronnenberg zu erreichen. Für Notfälle außerhalb dieser Zeiten gilt grundsätzlich, sich an die Polizei zu wenden.

Das Team Begutachtungen im Gesundheitsamt hat am Donnerstag, 27. Dezember, von 9 bis 13 Uhr, und Freitag, 28. Dezember, von 9 bis 12.30 Uhr, einen Notdienst eingerichtet für die Annahme von Leichenpässen.  Alle weiteren Beratungsangebote und -stellen sind ab Mittwoch, 2. Januar 2019, wieder zu den üblichen Zeiten erreichbar – mit folgenden Ausnahmen:

  • Die Gedenkstätte Ahlemschließt bereits am 21. Dezember und öffnet am 15. Januar wieder ihre Türen.
  • HIV- und STI-Sprechstunden sowie die gesundheitliche Beratungen nach dem Prostituiertenschutzgesetz finden ab Donnerstag, 3. Januar, wieder statt.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.