Verstärkten Einsatzmaßnahmen der Polizei auf erneute Beschränkungen

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News

Wie bereits im Frühjahr stellt das dynamische Corona-Infektionsgeschehen uns alle vor große Probleme. Um dem zuletzt starken Anstieg der Infektionszahlen effizient entgegenzuwirken, haben die Ministerpräsidenten der Länder mit der Bundeskanzlerin am Mittwoch weitreichende Einschränkungen beschlossen. Sie werden am kommenden Montag auch das Leben in Niedersachsen beeinflussen. Die Polizei wird diese Maßnahmen im ganzen Land mit entsprechender Personalstärke begleiten.

Intensive Kontrollen

Polizei wird mehrfach gefordert sein – Foto: Red

Der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, sagt: „Schon in der ersten Jahreshälfte haben die Polizeibehörden vor Ort gemeinsam mit den Kommunen das richtige Maß für die notwendigen Kontroll- und Streifentätigkeiten gefunden. Auch jetzt ziehen wir wieder Kräfte zusammen, um mit erhöhter Präsenz die konsequente Durchsetzung der Regelungen zur Eindämmung des Corona-Virus zu unterstützen.“

Absprache mit den Kommunen

Aktuell bereitet sich die Polizei im ganzen Land darauf vor, die bereits jetzt umfangreichen und flächendeckenden Kontrollmaßnahmen noch einmal zu intensivieren. Dabei werden besondere Schwerpunkte auf Kontrollen an Örtlichkeiten und Einrichtungen gesetzt, an denen es zuletzt regelmäßig Verstöße gegen die Verordnungen und Allgemeinverfügungen gab. Außerdem gibt es enge Absprachen mit den Kommunen, um deren Kontrollen effektiv zu begleiten. Auch die Bereitschaftspolizei – soweit sie nicht in anderen Einsatzlagen gebunden ist – wird die örtlichen Kräfte in besonders von Verstößen betroffenen Gebieten gezielt verstärken. Darüber hinaus werden auch aus anderen Organisationseinheiten Kräfte – so aus dem Ermittlungsbereich – in die Kontrollmaßnahmen einbezogen.

Castortransporte parallel

Eine besondere Situation ergibt sich dadurch, dass die Begleitung des Nuklear-Rückführungstransports von Wiederaufbereitungsabfällen von Sellafield (GB) nach Biblis (HE) in der kommenden Woche die Niedersächsische Polizei personell vor große Aufgaben stellen wird.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.