üstra und regiobus verstärken Verkehr weiter – auch nachts unterwegs

2. Juni 2020 @

Nach Pfingsten nehmen weitere Schulklassen den Unterricht wieder auf und durch die Öffnung der Gastronomie erhöht sich das Fahrgastaufkommen in den späteren Stunden. Die üstra und die regiobus reagieren auf die weiteren Lockerungen im Zuge der Corona-Krise und ergänzen ab Anfang Juni 2020 das Verkehrsangebot weiter und kehren ab dem 5. Juni 2020 auch nachts wieder zum Regelfahrplan zurück.

üstra Nachtsternverkehr, regiobus Nachtliner und Ruftaxis verkehren wieder regulär

Rückkehr zum Normalfahrplan – Foto: JPH

Ab Freitag, 5. Juni 2020, wird wieder der gewohnte Nachtsternverkehr der üstra in den Nächten von Freitag auf Sonnabend und Sonnabend auf Sonntag angeboten. Ebenso fahren ab dem 5. Juni 2020 die Nachtliner der regiobus sowie die Ruftaxis nachts wieder. Die Nachtliner verkehren üblicherweise in den Nächten von Freitag auf Sonnabend und Sonnabend auf Sonntag sowie an Feiertagen in der Zeit zwischen 1 Uhr und 5 Uhr. Die Ruftaxis und Anrufsammeltaxis sind dann auch wieder in den Wochenendnächten ab zirka 0 Uhr unterwegs – jeweils unter vorheriger Anmeldung.

üstra verstärkt Verkehrsangebot zusätzlich, regiobus passt Fahrpläne an

Ab dem 3. Juni 2020 werden auf den Stadtbahnlinien 1 und 9 der üstra Schulverstärker und auf der Linie 10 Expresszüge eingesetzt. Die Abfahrt der regiobus Linie 917 ab Otze/Grundschule verschiebt sich an Schultagen von 13.12 Uhr auf 12.25 Uhr. Die kompletten geänderten Fahrtzeiten und –wege sind auf gvh.de oder in der GVH App abrufbar. üstra und regiobus weisen darauf hin, dass bei der Fahrt mit Bus und Bahn verstärkt Kontrollen durch Prüfpersonal zu erwarten sind.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.