Ab Montag fahren regiobus und üstra wieder mit regulärem Fahrplan

9. Mai 2020 @

Die Busse und Bahnen der Verkehrsunternehmen regiobus und üstra verkehren ab kommenden Montag, 11. Mai, wieder nach dem regulären Fahrplan. Dies geschieht insbesondere mit Blick auf die von der niedersächsischen Landesregierung angekündigten Lockerungen in verschiedenen Bereichen des öffentlichen Lebens, sowie im Schulbereich.
Die Fahrgäste wurden durch Durchsagen, Anzeigen, Plakate und im Fahrgastfernsehen auf die Hygieneregeln im Nahverkehr sowie die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung informiert. Diese Maßnahmen behalten auch weiterhin ihre Gültigkeit. Einige geringe Abweichungen zum regulären Fahrplan bleiben jedoch weiterhin bestehen.

Nahverkehr kehrt zum Normalbetrieb zurück – Masken bleiben Pflicht – Foto: JPH

Weiterhin keine Nachtverkehre oder kein Nachtsternverkehr

Die üstra bietet im Stadtbahn- und Omnibusbereich weiterhin keine Nachtverkehre und Nachtsternverkehr in den Nächten von Freitag auf Sonnabend und von Sonnabend auf Sonntag an. Auch die Nachtverkehre der regiobus mit Nachtliner an den Wochenendnächten sowie Ruftaxi- und Anrufsammeltaxiverkehre ab etwa 0 Uhr an Werktagen und an Wochenenden, werden bis auf weiteres nicht angeboten. Außerdem werden Schulen, an denen noch kein Unterricht stattfindet, nicht von den Linien der regiobus bedient. Die Fahrgäste können Informationen zu einzelnen Linien in der GVH App oder online auf gvh.de abrufen.

üstra Stadtbahn: Schulverstärker- und Expressfahrten entfallen

Die Schulverstärkerfahrten auf den Stadtbahnlinien 1 und 9, sowie die morgendlichen Expressfahrten auf der Stadtbahnlinie 10 entfallen bis auf weiteres.
Das GVH/üstra Kundenzentrum in der Karmarschstraße 30/32 hat weiterhin regulär geöffnet von Montag bis Freitag 09.30 bis 20 Uhr und Sonnabend 9.30 bis 18 Uhr. Die regiobus Servicestelle in der Georgstraße in Hannover bleibt montags bis freitags von 9 bis 15 Uhr erreichbar.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.