Zivilfahnder erkennen gesuchten Taschendieb wieder

7. Juni 2018 @

Zivilfahnder der Bundespolizei haben Dienstagmittag einen gesuchten Dieb im Hauptbahnhof Hannover wiedererkannt und daraufhin festgenommen.

Die Bundespolizei erkannte den Mann wieder – Foto: JPH

Der 30-jährige Syrer steht im dringenden Verdacht, am vergangenen Sonnabendabend eine 78-jährige Dame aus Langenhagen bestohlen zu haben. Die Seniorin hatte laut Polizei ihr Gepäckstück beim Einkauf in einer Bäckerei im Hauptbahnhof kurz abgestellt. Darin waren ein Goldarmband und hochwertige Kosmetika im Wert von insgesamt 700 Euro.

Das Opfer erstattete anschließend Anzeige bei der Bundespolizei. Im Rahmen der Videoauswertung war ein Tatverdächtiger deutlich zu erkennen. Den sahen die Zivilfahnder gestern dann im Hauptbahnhof wieder und nahmen ihn fest. Der Syrer hält sich seit Sommer 2015 als Asylbewerber in Deutschland auf und ist seitdem mehrfach wegen diverser Eigentumsdelikte polizeilich in Erscheinung getreten, so die Beamten. Er ist im Besitz einer Duldung und hat einen festen Wohnsitz in Hannover, weshalb er nach Abschluss der Maßnahmen auch wieder gehen durfte.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.