Zimmerbrand in Sehnde in den Abendstunden

10. März 2019 @

Die Ortsfeuerwehr Sehnde ist am Sonntagabend zu einer Rauchentwicklung im Dachbereich eines Hauses in die Breite Straße gerufen worden. Hier brannten zwei Zimmer, Personen wurden jedoch nicht verletzt.

Der Löschangriff erfolgte von innen und außen – Foto: StFw Sehnde

Der Eigentümer eines Einfamilienhauses wurde durch einen Knall auf das Feuer in einem Zimmer im Dachgeschoss seines Hauses aufmerksam und alarmierte daraufhin umgehend die Feuerwehr.

Bereits auf dem Weg zum Feuerwehrhaus kamen mehrere Mitglieder der Ortsfeuerwehr Sehnde an der Brandstelle vorbei und bestätigten am Feuerwehrhaus  eine massive Rauchentwicklung. Daraufhin wurde bereits vor dem Abrücken der Einsatzkräfte vom Feuerwehrhaus aus die Alarmstufe auf „B2“ erhöht und deshalb zusätzlich die Ortsfeuerwehr Rethmar alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte in der Breiten Straße hatte sich das Feuer bereits auf zwei Zimmer des Hauses ausgebreitet. Die Einsatzkräfte leiteten sofort einen umfangreichen Löschangriff von außen und einen Innenangriff mit einem Atemschutztrupp ein. Parallel wurde die Drehleiter vorsorglich vor dem Haus in Stellung gebracht.

Nach Ende der Löscharbeiten wurde auch der Dachstuhl überprüft – Foto: StFw Sehnde

Durch das schnelle und umsichtige Eingreifen der Feuerwehr konnte das Feuer schnell gelöscht und eine Ausbreitung auf den Rest des Hauses verhindert werden. Mittels Drucklüfter wurde das Haus danach vom Rauch befreit und mit einer Wärmebildkamera die Brandbereiche in den Zimmern auf Glutnester abgesucht. Über die Drehleiter wurde zudem ein Teil der Dachabdeckung entfernt, um zu kontrollieren, ob das Feuer sich auch im Dachstuhl ausgebreitet hatte.

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren aus Sehnde und Rethmar, die ELO der Stadtfeuerwehr Sehnde mit 56 Einsatzkräften und neun Fahrzeugen sowie der Rettungsdienst und die Polizei.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.