Wieder Zellenbrand in der JVA Sehnde

15. Juli 2019 @

Erneut sind die Ortsfeuerwehren Sehnde und Ilten zu einem Brand in die JVA Sehnde alarmiert worden. Von dort war Rauch aus einem Gebäude gemeldet worden.

Die Feuerwehr an der JVA Sehnde – Foto: StFw Sehnde/Archiv

Am Freitag, 12.07.2019, um 17.13 Uhr gingen die Sirenen der Feuerwehr in Sehnde los und alarmierten die örtlichen Einsatzkräfte. Im Haus 1 im 3. Obergeschoss der JVA am Schnedebruch war Rauch entdeckt worden, woraufhin sofort die Löschunterstützung angefordert wurde. Zugleich mit Sehnde wurde die Ortsfeuerwehr Ilten in den Einsatz geschickt. Während die Kräfte noch anrückten, wurden die Gefangenen aus dem Trakt gebracht. In der betroffenen Zelle hatte ein Schrank gebrannt, der von den Einsatzkräften in wenigen Minuten gelöscht wurde. Danach erfolgte die Belüftung des Gebäudeteils durch einen Drucklüfter.

Die Brandursache und die Schadenshöhe sind noch unbekannt, verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren aus Sehnde und Ilten mit 38 Einsatzkräften und acht Fahrzeugen. Da von Selbstentzündung nicht auszugehen ist, hat die Polizei die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.