Wieder Schüsse aus einem Hochzeitskorso in Hannover

30. April 2019 @

Während eines Autokorsos anlässlich einer Hochzeit hat ein 19 Jahre alter Mann am Sonntag, 28.04.2019, laut Polizei in Vahrenwald mehrere Schüsse aus einer Schreckschusspistole abgegeben. Polizeibeamte konnten ihn später in der Nordstadt stellen.

Wieder beschäftigte ein Hochzeitskorso die Polizei – Foto: JPH

er junge Mann saß am Steuer eines VW, der gegen 15.45 Uhr als Teil eines Autokorsos in der Guths-Muth-Straße in Vahrenwald unterwegs war. Dort beobachtete ein Zeuge, wie der Fahrer an einer roten Ampel hielt, aus dem Auto stieg und mit einer Schusswaffe mehrfach in die Luft feuerte. Anschließend setzte er sich wieder hinter das Lenkrad und fuhr weiter. Der Zeuge alarmierte die Polizei, die den Autokorso bis in die Nordstadt verfolgte.

Vor der Polizeiwache an der Bodestraße gelang es den Beamten, zwei Fahrzeuge des Korsos – darunter das Auto des mutmaßlichen Schützen – für eine Kontrolle anzuhalten. Bei einer Durchsuchung des VW fanden die Polizisten eine Schreckschusswaffe und dazugehörige Munition; für beides konnte der 19-Jährige keine Besitzkarte vorlegen. Er muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten. Zudem hat die Polizei die zuständige Führerscheinstelle über den Vorfall informiert.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.