Wieder Bedrohung im Lehrter Bahnhofstunnel – Opfer zückt Hammer

15. September 2020 @

In Höhe des Aufganges aus dem Lehrter Bahnhofstunnel zu den Bahngleisen 1-11 stand am Sonntag gegen 23.25 Uhr ein 62- jähriger Mann aus Lehrte plötzlich zwei maskierten jungen Männern gegenüber, die ihn mit einem Revolver bedrohten.

Mit dem Hammer gegen die Pistole angetreten: Räuber fliehen – Foto: JPH

Als er aus dem Korb seines mitgeführten Fahrrades daraufhin aber einen Hammer nahm und ihn bedrohlich in Richtung der Täter hielt, flohen sie, ohne eine Forderung gestellt zu haben. Beide Täter waren zirka 17 bis 22 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß und von schlanker Gestalt. Sie werden auch in diesem Fall als südländische Typen beschrieben, die hochdeutsch sprachen.

Der Täter mit dem Revolver trug zur Tat eine graue Jogginghose, schwarz-weiße Sneaker und ein dunkelrotes Tuch als Mund-und Nasenschutz. Der zweite Täter trug eine schwarze Jogginghose, eine schwarze Kapuzenjacke und ebenfalls schwarz-weiße Sneaker. Auch dieser Fall weißt einige Parallelen zu dem Fall vom 10.09.2020 auf (siehe gesonderten SN Bericht). Zeugen der Tat werden gebeten, sich bei der Polizei in Lehrte unter der Telefonnummer 05132/82 70 zu melden.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.