Weihnachtsbaum fängt Feuer

4. Januar 2018 @

Zwar hat er über Weihnachten gut ausgesehen und sicher funktioniert, doch am Mittwochabend kurz nach 21 Uhr ist der Tannenbaum in einem Mehrfamilienhaus an der Retschystraße in Burgdorf in Brand geraten, wodurch zwei Hausbewohner leicht verletzt worden sind.

SN-Polizei Region

Wachskerzen sind auch heute noch gefährlich am Baum – Foto: Red

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte die 62-jährige Mieterin einer Wohnung im Haus die Wachskerzen am Mittwoch erneut an ihrem Weihnachtsbaum im Wohnzimmer angezündet. Wenig später war der Baum im Beisein der Frau in Brand geraten. Ihr Versuch, das Feuer mit eigenen Mitteln zu löschen, misslang. Aufgrund der Auslösung ihres Rauchmelders wurden Nachbarn auf den Brand aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr. Diese löschte den brennenden Tannenbaum zügig. Die 62 Jahre alte Dame und ein zu Hilfe geeilter Nachbar erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung. Sie wurden mit Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Derzeit ist das Wohnzimmer nicht nutzbar.

Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes haben heute den Brandort aufgesucht und gehen von einem fahrlässigen Verschulden der Bewohnerin aus. Den entstandenen Schaden schätzt den Polizei auf 25 000 Euro.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.