Versuchter Trickdiebstahl aus zwei Wohnung in Lehrte

16. Oktober 2020 @

Zu zwei Einbruchsversuchen ist es am Mittwochnachmittag, 14.10.2020, in Lehrte gekommen, teilt die Polizei mit. Die beiden Fälle sind dabei ähnlich gelagert, so dass ein Zusammenhang bestehen dürfte.

Zwei Trickdiebstähle scheitern – Foto: Red

Zwei bislang unbekannte Frauen klingelten zunächst bei einer 75-jährigen Geschädigten und baten um ein Glas Wasser. Daraufhin wurde den Frauen Einlass gewährt und dem Wunsch entsprochen. Nachdem die Täterinnen die Wohnung nach dem kurzen Aufenthalt verlassen hatten, stellte die Wohnungsinhaberin fest, dass ihr Kleiderschrank im Schlafzimmer durchwühlt worden war. Möglicherweise war sogar eine dritte Täterin unbemerkt in der Wohnung gekommen.

Kurz darauf kam es in der Schützenstraße zu einem ähnlichen Fall. Hier klingelten ebenfalls zwei Frauen bei einer 87-jährigen Anwohnerin. Sie wurde um Stift und Zettel gebeten wegen der Abholung von Altkleidern bei einer Nachbarin. Man wolle nun eine Nachricht hinterlassen. Vermutlich weil der Ehemann ebenfalls in der Wohnung anwesend war und die fremden Frauen im Blick behielt, verließen die  „Besucherinnen“ wieder die Wohnung.

In beiden Fällen, so die Polizei, wurden nach jetzigem Kenntnisstand keine Gegenstände gestohlen. Eine Täterin aus dem Amselweg wird als etwa 50-jährige Brillenträgerin beschrieben, die gebrochenes Deutsch sprach. In dem Vorfall in der Schützenstraße wird eine der beiden Täterinnen als blonde Frau mit Zopf und Mundschutz beschrieben, die akzentfreies deutsch sprach. Sie soll sich mit ihrer Begleitung in einer fremden Sprache unterhalten haben. Zeugen, die Angaben zu den Täterinnen machen können, melden sich bitte bei der Polizei in Lehrte unter der Telefonnummer 05132/82 70.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.