Unklare Ampelsituation: VW trifft leeren Schulbus

23. März 2019 @

Beim Abbiegen ist Freitagmorgen, 22.3.2019, gegen 7.45 Uhr die Fahrerin eines Kleinbusses auf der Kirchhorster Straße in Lahe mit dem VW-Touran einer 58-Jährigen zusammengestoßen. Die Fahrerin des VW ist dabei leicht verletzt worden. Da aktuell unklar ist, wer zum Unfallzeitpunkt Grün hatte, sucht die Polizei nun Zeugen.

Wer hatte an der Ampel grün? – Foto: JPH

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge war die Fahrerin des Kleinbusses, die allein im Fahrzeug war, auf der Kirchhorster Straße in Richtung stadtauswärts gefahren und wollte an der Kreuzung zum Moorwaldweg nach links auf die Auffahrt zur A 2 in Richtung Dortmund abbiegen. Gleichzeitig fuhr die 58-Jährige mit ihrem VW auf dem rechten Fahrstreifen der Kirchhorster Straße in Richtung stadteinwärts. Als sie die Kreuzung passierte, stieß sie mit dem für sie von links kommenden Kleinbus zusammen und verletzte sich dabei leicht. Beide Frauen gaben später gegenüber der Polizei an, bei Grün gefahren zu sein. Die Beamten schätzen den Schaden auf rund 22 500 Euro. Die Polizei sucht nun Zeugen, die insbesondere zur Ampelsituation unmittelbar vor dem Unfall Angaben machen können. Sie werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst unter der Telefonnummer 0511/109 1888 zu melden.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.