Sexueller Übergriff auf 18-Jährige am Altwarmbüchener See

30. Juli 2020 @

Die Polizei ermittelt aufgrund eines sexuellen Übergriffs auf eine 18-Jährige, der sich am Dienstag, 28.07.2020, gegen 22 Uhr am Altwarmbüchener See nahe der Seestraße ereignet haben soll. Gesucht werden Zeugen, die den unbekannten Täter möglicherweise vor oder nach der Tat gesehen haben.

Versuchte Vergewaltigung am Altwarmbüchner See – Foto: JPH

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei ist die 18 Jahre alte Frau beim Spaziergang am Altwarmbüchener See Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden. Ein Unbekannter griff sie von hinten an, zog die Frau zu Boden und berührte sie unsittlich. Die junge Frau setzte sich zur Wehr, woraufhin der Täter von ihr abließ und in eine unbekannte Richtung floh. Eine Zeugin hörte Hilferufe der 18-Jährigen, wählte den Notruf und betreute die betroffene Frau bis zum Eintreffen der Polizei. Die Einsatzkräfte leiteten sofort Fahndungsmaßnahmen ein. Da sie bisher nicht zum Erfolg führten, hoffen nun die Ermittler auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Von der Geschädigten wird der Angreifer auf 30 Jahre geschätzt. Er soll zirka 1,85 Meter groß und schlank gewesen sein. Nach Aussage der Frau habe der Täter ein südosteuropäisches Erscheinungsbild und Deutsch mit Akzent gesprochen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst in Hannover unter der Telefonnummer 0511/109 55 55 zu melden.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.