Schwerer Verkehrsunfall auf dem Röhndamm in Burgdorf

17. April 2019 @

Ein 82-Jähriger ist am Dienstag, 16.04.2019, kurz vor 13.30 Uhr auf der Straße Röhndamm in Burgdorf verunglückt. Er hat sich bei dem Baumunfall schwere Verletzungen zugezogen.

Der Senior kam ins Krankenhaus – Foto: JPH

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei ist der Senior mit seinem Volvo 940 auf dem Röhndamm von der B 3 kommend in Richtung Nienhagen gefahren. Etwa 300 Meter hinter der B 3 kam der 82-Jährige mit seinem Volvo in den Gegenverkehr. Dann steuerte er seinen Wagen zurück auf die Fahrbahn, kam jedoch nach rechts von der Straße ab und prallte mit seinem Wagen gegen einen Baum. Bei der Kollision wurde er in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von alarmierten Rettungskräften befreit werden. Mit schweren Verletzungen kam er zur stationären Behandlung in eine Klinik. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste der Röhndamm voll gesperrt werden.

Der Verkehrsunfalldienst Hannover hat die Ermittlungen zur bisher unbekannten Unfallursache aufgenommen und überprüft insbesondere den Verdacht eines Krankheitsfalles. Die Schadenssumme beläuft sich nach aktuellen Schätzungen auf 5000 Euro. Hinweise zum Unfallhergang nimmt der Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-18 88 entgegen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.