Schwerer Unfall auf dem Südschnellweg/B 65, 6, 3

31. Oktober 2019 @

Eine 50-Jährige ist bei einem Verkehrsunfall auf der B 3, 6, 65 am Dienstagabend, 29.10.2019, gegen 18.15 Uhr schwer verletzt worden. Zwei weitere Beteiligte haben leichte Verletzungen erlitten.

Die Polizei registrierte drei Verletzte – Foto: JPH

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte sich auf der B 3, 6, 65 zwischen den Anschlussstellen Seelhorster Kreuz und Hildesheimer Straße in Richtung Westen ein Stau gebildet, sodass der Verkehr rund einen Kilometer vor der Abfahrt Hildesheimer Straße stockte. Die Brücke dort ist wegen Bauarbeiten in Richtung Landwehrkreisel voll gesperrt, der Verkehr wird abgeleitet.

Ein VW Polo, besetzt mit einem 55-jährigen Fahrer und einer 50-jährigen Beifahrerin, bremste bis zum Stillstand ab. Der 55-jähriger Autofahrer eines Peugeot 508 dahinter bemerkte das Stauende zu spät und prallte mit seinem Wagen auf das Heck des Polos. Durch den Zusammenstoß wurden der Polo nach vorn geschoben und drückte noch einen Mercedes B 180 und einen Hyundai i30 zusammen. Die Wagen wurden ebenfalls beschädigt, deren Fahrer blieben jedoch unverletzt. Allerdings wurden die 50-Jährige bei dem Unfall schwer verletzt, die beiden 55-Jährigen erlitten leichte Verletzungen. Alle Verletzten kamen mit Rettungswagen in Kliniken.

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war der Hauptfahrstreifen in Richtung Westen voll gesperrt. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf rund 30 000 Euro.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.