Schwere Brandstiftung: Polizei sucht mit neuem Bild nach flüchtigem Tatverdächtigen

23. Juli 2019 @

Mit einem neuen Phantombild sucht die Polizei nach einem 52-Jährigen, der am frühen Freitagmorgen, 14.12.2018, seine Wohnung in der Kronenstraße in der Oststadt Hannovers in Brand gesetzt haben soll und anschließend geflohen ist. Seitdem hat der Tatverdächtige sein Aussehen verändert.

Mit diesem neuen, bearbeiteten Foto sucht die Polizei nach dem mutmaßlichen Brandstifter – Foto: PD Hannover

Zeugen hatten den Gesuchten Anfang Juli in Döhren identifiziert. Bevor sie jedoch die Polizei informieren konnten, floh der 52-Jährige in unbekannte Richtung. Den Zeugen war jedoch aufgefallen, dass er seit der Tat sein Äußeres verändert hat. Im Unterschied zum Fahndungsbild, das im Januar 2019 veröffentlicht wurde, trägt der Verdächtige die blonden Haare nun kurz geschnitten und hat insgesamt ein gepflegteres Äußeres. Zudem hat er eine etwas schlankere Figur als vor einem halben Jahr. Wer Hinweise auf den Aufenthaltsort des 52-Jährigen geben kann, wird gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0511/109-55 55 zu melden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.