Schwarzfahrten enden mit beschleunigten Gerichtsverfahren

8. August 2019 @

Bundespolizisten haben Dienstag, 06.08.2019, einen 22-järhigen Somalier und einen 26 Jahre alten Polen nach wiederholter Leistungserschleichung festgenommen. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft kamen beide ins Polizeigewahrsam zur Durchführung eines beschleunigten Verfahrens.

Beide Männer kamen ins beschleunigte Verfahren – Foto: JPH

Der Somalier hält sich laut Polizei seit 2014 in Deutschland auf und ist wegen verschiedener Gewaltdelikte, Urkundenfälschung, Sachbeschädigung und Leistungserschleichung polizeibekannt. Der Pole wurde wenige Stunden zuvor in Köln schon beim Schwarzfahren erwischt. Das hielt ihn nicht davon ab, erneut in einen Intercity Express Richtung Hannover zu steigen. Wieder ohne Fahrschein und Geld. Der Mann zeigte sich völlig uneinsichtig und betonte, anschließend Richtung Berlin weiterfahren zu wollen. Das muss er nun zunächst verschieben.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.