Nächtlicher Einsatz: Brennender Container in Klein Lobke

5. Juli 2020 @

Der Brand eines mit Holz und anderen Material abgestellten Abfallcontainers hat Sonntagmorgen, 05.07.20 um 3.10 Uhr in Klein Lobke einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Die Ortsfeuerwehr konnte den Brand schnell löschen.

Die Brandursache steht noch nicht fest – Foto: StFw Sehnde

Anwohner meldeten der Feuerwehr gegen 3.10 Uhr einen unklaren Flammenschein und Brandgeruch aus der Wegstraße im Ort. Die schnell eintreffende Ortsfeuerwehr von Klein Lobke stellte einen in Brand geratenen, mit Holzabfällen gefüllten Container auf dem Gelände eines Privatgrundstück fest. Mit Hilfe der erst kürzlich von der Stadt Sehnde erhaltenden Wärmebildkamera lokalisierten die Einsatzkräfte den Brandort. Dann erfolgte der Löschangriff mit Wasser, wodurch der Brand zügig beendet wurde.

Nach rund einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Um den Container vernünftig löschen zu können, hatte ein Feuerwehrmitglied seinen Pick Up für die Einsatzkräfte als Arbeitsplattform so hingestellt, dass es dem Atemschutztrupp mühelos möglich war, den Brand von oben gezielt zu löschen. Die zusätzlich zeitgleich alarmierte Ortsfeuerwehr Rethmar brauchte nicht mehr nach Klein Lobke anzufahren. Die Ursache des Feuers steht noch nicht fest. Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Klein Lobke und Rethmar sowie der Rettungsdienst mit fünf Fahrzeugen.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.