Mit dem Messer in den Urlaubsflieger

22. Mai 2019 @

Bei der Luftsicherheitskontrolle eines Fluges nach Pristina/Kosovo am Mittwoch, 15.05.2019, entdeckte die Bundespolizei am Flughafen Hannover im Handgepäck eines Fluggastes einen nach dem Waffengesetz verbotenen Gegenstand und beschlagnahmte ihn.

Die Bundespolizei hatte wieder Erfolg am Flughafen – Foto: JPH

Der 79-jährige deutsche Staatangehörige wollte mit einem sogenannten „Butterflymesser“ die Flugreise antreten. Das ging aber erst, nachdem die Polizei eine entsprechende Strafanzeige angefertigt hatte.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.