Mit dem Hubschrauber auf Suche nach Betrunkenem bei Burgdorf

21. September 2020 @

Eine betrunkene Person ist am Freitag, 18.09.2020, für die Polizei in Burgdorf zu einem Großeinsatz geworden. Der Mann war verschwunden und für die Suchmaßnahmen waren mehrere Streifenwagen und auch der Hubschrauber der Bundespolizei eingesetzt worden.

Der Polizeihubschrauber war im Nachteinsatz – Foto: JPH

Gegen 20.20 Uhr war der Polizei in Burgdorf eine wahrscheinlich stark angetrunkene Person auf der Straße Spargelfeld in der Nähe der Kreisstraße (K) 121 zwischen Burgdorf und Otze gemeldet worden. Diese Person sei dunkel gekleidet und damit kaum zu erkennen gewesen. Aufgrund des Fahrzeugverkehrs auf der Kreisstraße bestand damit Lebensgefahr für den Mann. Da der Unbekannte sich noch vor Eintreffen der Polizei offensichtlich in die Büsche geschlagen hatte und von einem Hinweisgeber auf der nahe gelegenen Bahnlinie gesichtet worden war, kam auch der Hubschrauber der Bundespolizei zur Unterstützung bei der Personensuche. Auch die Züge auf der Bahnstrecke mussten verlangsamt werden, um Gefahren für den Mann auszuschließen.

Trotz aller Bemühungen konnte der Verursacher nicht aufgefunden werden. Nach zirka einer Stunde wurden die Suchmaßnahmen durch die Polizei eingestellt. Der Betrunkene wurde nicht aufgefunden.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.