LKW-Unfall auf der A 2 – Vollsperrungen

30. Juli 2018 @

Zu einem Auffahrunfall auf der A 2 ist es am Montag, 30.07.2018, gegen 8.15 Uhr zwischen den Anschlussstellen Lahe und Bothfeld gekommen. Die Fahrer der zwei beteiligten Lastzüge haben sich hierbei Verletzungen zugezogen.

Lärmschutzwand fiel von der Brücke – Foto: JPH

Nach ersten Informationen der Polizei ist ein 51-Jähriger Montagmorgen mit seinem Merceds-Laster auf der A 2 in Richtung Dortmund gefahren. Zwischen den Anschlussstellen Lahe und Bothfeld musste er auf einer Brücke seinen Brummi am Ende eines Staus verkehrsbedingt abbremsen. Ein nachfolgender 27-jähriger Fahrer erfasste die Situation offensichtlich zu spät und fuhr mit seinem MAN-Auflieger auf. Daraufhin wurde der Laster des 51-Jährigen nach rechts in die Lärmschutzwand gedrückt, der Unfallverursacher selbst prallte mit seinem Sattelzug in die Mittelschutzplanke. Der 51-Jährige zog sich schwere, der 27-Jährige leichte Verletzungen zu. Rettungswagen transportierten die Männer in Krankenhäuser. Teile der durch den Anprall beschädigten Lärmschutzwand fielen nach unten auf die Oberleitungen der Straßenbahn und die Burgwedeler Straße/Prüßentrift.

Daraufhin wurde die A 2 ab dem Autobahnkreuz Hannover-Buchholz in Richtung Dortmund und die Burgwedeler Straße stadteinwärts voll gesperrt. Bei der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte auf der A 2 in Richtung Berlin acht offensichtlich schaulustige Fahrzeugfahrer mit Handy in der Hand fest. Diese müssen sich nun auf ein Bußgeld einstellen.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.