Lkw-Fahrer stirbt auf A 352 bei Unfall

27. Februar 2018 @

Der 62 Jahre alter Fahrer eines Sattelzuges ist gestern Nachmittag gegen 14.30 Uhr auf der A 352 offenbar aufgrund der Schneeglätte ins Schleudern geraten und mit einem nachfolgenden Sattelzug kollidiert. Der 62-Jährige hat dabei tödliche Verletzungen erlitten, der zweite Fahrer wurde schwer verletzt.

Der Notarzt konnte den 62-Jährigen nicht mehr retten – Foto: JPH

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei ist der 62-Jährige mit seiner Sattelzugmaschine auf dem Hauptfahrstreifen in Richtung Dortmund gefahren. Zwischen der Anschlussstelle Hannover Nord und der Abfahrt Kaltenweide geriet er offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der winterglatten Fahrbahn ins Schleudern, rutschte mit seinem Fahrzeug in die Mittelschutzplanke und von dort zurück auf die Fahrbahn, so die Polizei.

Ein nachfolgender 26 Jahre alter Trucker konnte mit seinem Sattelzug nicht mehr ausweichen und stieß mit dem über die Fahrbahn schleudernden Zug zusammen. Der 62 Jahre alte Fahrer erlitt dabei tödliche Verletzungen, Reanimationsversuche eines alarmierten Notarztes verliefen erfolglos. Ein Rettungswagen brachte den schwerverletzten 26-Jährigen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

An der Sattelzugmaschine entstand Totalschaden, die A 352 war in Richtung Dortmund voll gesperrt – es kam zu erheblichen Verkehrsstörungen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.