Küchenbrand in Hochhauswohnung in Anderten

26. März 2019 @

In der Küche einer Wohnung an der Lehrter Straße in Anderten ist am Sonntag, 24.03.2019, ein Brand ausgebrochen. Die Ursache für das Feuer kann nicht abschließend geklärt werden, so lautet das Ermittlungsergebnis der Kriminalpolizei. Sie schätzt den entstandenen Schaden auf 10 000 Euro.

Rund 10 000 Euro Schaden sind entstanden durch den Brand – Foto: JPH

Eine Nachbarin hatte einen Rauchmelder gegen 12.25 Uhr im sechsten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses schrillen gehört. Nachdem auf ihr Klingeln an der Wohnungstür niemand geöffnet hatte, verständigte sie die Feuerwehr. Die löschte die Flammen, die in der Küche ausgebrochen waren und Küchenmobiliar beschädigt hatten. Darüber hinaus kam es in dem Raum zu Putzabplatzungen und Rauchgasniederschlag. Verletzt wurde niemand, die Bewohner waren beim Ausbruch des Feuers nicht zuhause gewesen. Am Montag hatten Ermittler der Kriminalpolizei den Brandort in Augenschein genommen. Eine eindeutige Ursache für das Feuer konnten sie jedoch nicht mehr finden. Hinweise auf eine Brandstiftung liegen allerdings nicht vor.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.