Flughafen Hannover: Mann wird im Flugzeug renitent

25. Januar 2020 @

Zu einem Vorfall mit einem randalierenden Passagier ist es am Donnerstag, 23.01.2020, zwischen 16.30 und 19 Uhr auf Flug von Hurghada/Ägypten nach Hannover gekommen.

Der Mann wurde von der Polizei in Empfang genommen – Foto: JPH

Ein alkoholisierter 27-jähriger Mann missachtete auf dem Flug nach Hannover die Regeln an Bord des Flugzeuges. Dabei kam er laut Bundespolizei den Aufforderungen des Bordpersonals während des Fluges nicht nach. Durch zunehmende Aggression gefährdete er zudem andere Passagiere sowie die Sicherheit des Fluges. Durch den Piloten wurde daraufhin schließlich die Fesselung angeordnet. Hiergegen wehrte sich der Mann mit massivem Kraftaufwand, sodass die Fesselung an Bord misslang.

Nach der Landung auf dem Flughafen Hannover wurde er jedoch schon von der Bundespolizei und der Landespolizei erwartet und in Empfang genommen. Der später festgestellte Atemalkoholwert betrug mehr als zwei Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, da auch der Verdacht des Drogenkonsums bestand. Nun kann er mit entsprechenden Anzeigen rechnen, darunter auch wegen eines. Verstoßes gegen das Luftsicherheitsgesetz.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.