Feuerwehreinsatz an der KGS Sehnde

20. August 2019 @

Großen Schreck gab es wohl am Montag, 19.08.2019, gegen 13.50 Uhr bei der Spitze der Stadtverwaltung Sehndes, als plötzlich für die Ortsfeuerwehr Vollalarm ausgelöst wurde. Die Brandstelle, so die Meldung, ist in der KGS. Daraufhin wurden schnell alte Erinnerungen wach, die nun zum Neubau beispielweise der Sporthallen an der Chausseestraße führten.

Schnell war die Sehnder Feuerwehr an der KGS: Fehlalarm – Foto: JPH

Sofort rückte die Sehnder Feuerwehr mit dem Löschgruppenfahrzeug und der Drehleiter an, während die Schule geräumt wurde. Doch kurz nach dem Eintreffen der Brandbekämpfer gab es Entwarnung: Lediglich die Brandmeldeanlage der Schule hatte ausgelöst und damit eine Fehlmeldung produziert. Während die Feuerwehrkräfte wieder abrückten, kehrten auch die Schüler zurück. Die Direktorin der KGS, Sandra Heidrich, hatte die Räumung überwacht und die Einsatzkräfte vor dem Eingang der KGS empfangen. „Das hat gut geklappt und wir haben nun realistisch auch unsere Brandschutzübung fürs neue Schuljahr absolviert“, so Heidrich. „Und auch bei den neuen 5. Klassen lief alles gut. Sie wissen jetzt auch, was zu tun ist.“ Realistischer kann man ja auch nicht ausbilden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.