Feuer in der JVA Sehnde

1. Oktober 2018 @

In der JVA Sehnde ist es Sonntagnachmittag kam es zu einem Feuer gekommen. Der Alarm ging gegen 16 Uhr ein, wobei das Feuer in der JVA im Hafttrakt durch die Justizbeamten zunächst nicht genau lokalisiert werden konnte. Daraufhin rückten die Ortsfeuerwehren Sehnde und Ilten aus.

Zelle brannte in der JVA Sehnde – Foto: StFw Sehnde/Archiv

Durch das Feuer, das gegen 16.07 Uhr ausbrach, war der ganze Zellentrakt bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte aus Sehnde und Ilten bereits stark verraucht. Sofort ging ein Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung in das Gebäude vor, um das Feuer, das in einer der Zellen ausgebrochen war, zu bekämpfen. Die Insassen des betroffenen Traktes waren bereits vorher von den schnell und umsichtig handelnden Justizvollzugsbeamten in einen anderen Trakt gebracht worden. So ist es zu keinen Personenschäden gekommen.

Nachdem das Feuer durch den Angriffstrupp lokalisiert und gelöscht worden war, wurde im Trakt mit Hochleistungslüftern noch eine umfangreiche Belüftung vorgenommen, um eventuell giftige Rauchgase aus dem Gebäude zu drücken. Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren aus Ilten und Sehnde mit 33 Einsatzkräften, sechs Fahrzeugen, die Polizei und der Rettungsdienst. Zu den Ursachen des Brandes gibt es noch keine Angaben, die Polizei ermittelt.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.