Erneut Geldautomaten gesprengt – diesmal in Hemmingen-Westerfeld

14. April 2019 @ 0 Kommentare

Zu einer weiteren Sprengung eines Geldautomaten ist es in den frühen Morgenstunden des Sonnabends, 13.04.2019, gekommen. Dabei haben bislang unbekannte Täter die ausgabemaschine der Bankfiliale an der Straße Kirchdamm gesprengt. Sie sind danach unerkannt mit Geldkassetten entkommen.

Automatensprengungen in der Region gehen weiter – Foto: JPH

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei haben zwei Täter die Bank kurz vor 4 Uhr betreten und dann einen Geldautomaten gesprengt. Anschließend flohen die beiden mit Geldbehältern, die sich innerhalb des Geräts befunden hatten. Durch die Detonation wurde der Eingangsbereich der Bank erheblich beschädigt. Eine Schadenssumme steht aktuell noch nicht fest.

Die Täter sind zirka 1,75 bis 1,80 Meter groß, schlank und waren mit dunkler Kleidung mit Reflektorstreifen in Brust- und Knöchelhöhe bekleidet. Beide Diebe trugen Handschuhe und waren mit Sturmhauben maskiert. Einer der Unbekannten hatte bei der Sprengung eine Stirnlampe angelegt. Möglicherweise flohen die Täter mit einem Motorroller vom Tatort. Hinweise zu den Gesuchten erbittet der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-55 55.

Anzeige

Hinterlassen Sie eine Antwort.

Spam-Schutz: Bitte lösen Sie folgende Aufgabe * Die Gültigkeit istaden Sie CAPTCHA erneut.

© 2019 Sehnde-News.