C-Jugendspiel in Burgdorf führt zu Schlägerei mit Lehrtern

22. September 2019 @

Zu einer Schlägerei zwischen Spielern zweier Fußballteams ist es am Sonnabend, 21.09.2019, 13.15 Uhr auf dem Fußballplatz des TSV Burgdorf an der Sorgenser Straße gekommen. Das Alter der Sportler und Sportlerinnen in dieser Juniorenklasse liegt bei zwölf bis 14 Jahren.

Schlägerei auf dem TSV-Sportplatz in Burgdorf – Foto: JPH

Zunächst ist es kurz vor Ende des C-Junioren Ligaspiels in der 2. Kreisklasse zwischen der TSV Burgdorf und dem Lehrter FC zu verbalen Streitigkeiten zwischen Spielern beider Mannschaften gekommen. Diese Streitigkeiten gipfelten kurze Zeit später in einer handgreiflichen Auseinandersetzung, in der ein Spieler der Heimmannschaft geschubst worden sein soll. Als Reaktion hierauf sollen mehrere Spieler der Burgdorfer Mannschaft auf den Gastspieler eingeschlagen und getreten haben, so die Polizei. Einige der zirka 20 Zuschauer Schlichteten auf dem Spielplatz und trennten die Kontrahenten voneinander. Die Schiedsrichterin beendete jedoch danach das Spiel vorzeitig.

Ein 13-jähriger Spieler des Lehrter FC wurde durch den Angriff leicht verletzt und durch den hinzugerufenen Rettungsdienst zur medizinischen Behandlung vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei leitete deshalb Strafverfahren wegen einfacher und gefährlicher Körperverletzung gegen Spieler beider Vereine ein. Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den Taten gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Burgdorf unter der Telefonnummer 05136/88 61-41 15 in Verbindung zu setzen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.