Bundespolizei vollstreckt zwei Haftbefehle am Flughafen

14. Juni 2019 @

Ein 31-jähriger libanesischer Staatsangehöriger ist am Mittwoch, 12.06.2019,  durch die Bundespolizei am Flughafen Hannover ermittelt und festgenommen worden.

Die Bundespolizei hatte wieder Erfolg am Flughafen – Foto: JPH

Gegen den polizeilich schon mehrfach in Erscheinung getretenen Mann bestand ein Untersuchungshaftbefehl wegen des Verdachts des Diebstahls in einem besonders schweren Fall und zudem wurde noch mit einem Sicherungshaftbefehl nach ihm gefahndet, so die Polizei. Nach begangenem Wohnungseinbruchsdiebstahl war der Libanese zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von einem Jahr und sieben Monaten verurteilt worden, doch erfolgte die Aussetzung der Strafe mit einer dreijährigen Bewährungszeit, so die Polizei. Nach einer erneuten Tat wegen Erschleichens von Leistungen sowie Verstoßes gegen die Bewährungsauflagen kommt nunmehr der Widerruf der Strafaussetzung in Betracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen erfolgte zur Sicherung der Haftrichtervorführung die Überstellung zum Polizeigewahrsam Hannover. Demnächst erwarten den Betroffenen außerdem mehrere behördliche Posteingänge aufgrund weiterer Straftaten, so die Polizei.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.