Bundespolizei unterbindet Ausreise nach Antalya

27. März 2019 @

Ein 44-jähriger Deutscher ist am Montag, 25.03.2019, am Flughafen Hannover bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle seines Fluges nach Antalya/Türkei durch die Bundespolizei festgenommen worden.

Die Bundespolizei hatte alles im Computer – Foto: JPH

Der Betroffene ist laut Polizei der Straftat des „Erschleichens von Leistungen“ verdächtig. Trotz ordnungsgemäßer Ladung erschien er allerdings nicht zur anberaumten Hauptverhandlung. Daraufhin erfolgte die Ausstellung eines Untersuchungshaftbefehls. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen am Flughafen erfolgte zur Sicherung der Haftrichtervorführung eine Überstellung an die Justizbehörden.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.