Bundespolizei hat den Durchblick und stellt Waffen sicher

26. März 2019 @

Der Bundespolizei ist am Flughafen Hannover am 23.und 24. März 2019 wieder jeweils ein Waffenfund bei Fluggästen gelungen. Sie entdeckten bei den Luftsicherheitskontrollen verbotene Gegenstände nach dem Waffengesetz im aufgegebenen Gepäck der Flugreisenden.

Zwei Messer wurden sichergestellt – Foto: JPH/Symbolfoto

Zunächst wurde am Sonnabend bei einem 76-jährigen türkischen Staatsangehörigen auf seinem Weg nach Izmir ein Springmesser entdeckt, das der Mann mitnehmen wollte. Ein 55-jähriger Deutscher hatte am Sonntag dann auf seinem Flug nach Faro ebenfalls ein Springmesser dabei. Obwohl es im Golfgepäck aufgefunden wurde, erhöht das nicht sein „Handicap“. Nach erfolgten Beschlagnahmen und Fertigung von entsprechenden Strafanzeigen konnten die Fluggäste ihre Reisen fortsetzen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.