Brennender VW Bus in Lehrte

2. April 2019 @

Zu einem Fahrzeugbrand auf ein Gelände eines KFZ-Dienstleistungsunternehmens in der Daimlerstraße in Lehrte sind die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr Lehrte am Montag, 01.April 2019, um 11.28 alarmiert worden. Von dort war ein brennender VW Bus gemeldet worden.

Das brennende Fahrzeug hatte einen Gastank – Foto: JPH

Vor Ort angekommen hat sich die gemeldete Lage bestätigt. Jedoch war das Fahrzeug bereits durch Werkstattmitarbeiter vom Gelände befördert worden und brannte in sicherer Entfernung in voller Ausdehnung im Motorraums. Bei der ersten Erkundung stellten die Einsatzkräfte fest, dass es sich um ein Fahrzeug mit Gastanks handelte. Deshalb wurde mittels Schnellangriffseinrichtung umgehend die ersten Löschmaßnahmen von einem Trupp unter Atemschutz mit Wasser vorgenommen, ein zweiter Trupp unter Atemschutz führte dann den Angriff mit dem „Sonderrohr“ unter Einsatz von Schaum aus.

Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde die Einsatzstelle dann mit der Wärmebildkamera überprüft und zusätzlich auf Gasaustritt durchgemessen. Die Polizei übernahm die Einsatzstelle um 12.15 Uhr. Im Einsatz war die freiwillige Feuerwehr Lehrte mit 13 Einsatzkräften und zwei Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugen, einem Einsatzleitwagen sowie die Polizei. Personen sind nicht zu Schaden gekommen, die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.