Betrugsverdacht mit Parkgebühren – Polizei warnt

18. Februar 2020 @

Zu mehreren Betrugsversuchen über sogenannte „Parktickets“ ist es im Raum Langenhagen in der Zeit zwischen Sonnabend, 13.02.2020, auf Sonntag, 14.02.2020. gekommen.

So sieht der Zettel vorn aus – Foto: PK Langenhagen

Bislang unbekannte Täter hängten angebliche Parkverstoßzettel mit Zahlungsaufforderungen an mehrere Personenwagen im öffentlichen Verkehrsraum, so die Polizei. Alle Parkverstoßzettel verfügen über das gleiche Aktenzeichen und weisen eine Empfängerkontonummer auf. Angeblicher Aussteller der Zahlungsaufforderungen ist darauf eine Firma „Fair Parken“. Diese Firma mit Sitz in Düsseldorf ist laut Polizei tatsächlich existent. Sie steht aber nicht in Verbindung mit den falschen Parkzetteln. Zwischen der Firma und der Polizei Langenhagen besteht bereits Kontakt.

Die Bürger werden gebeten, keine Zahlung zu leisten und bei der nächstgelegenen Polizeidienststelle eine Anzeige wegen versuchten Betrugs zu erstatten. Der strafrechtliche relevante Sachverhalt wird bei der Polizei Langenhagen unter der Vorgangsnummer 202000202760 geführt.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.