Beim „Dornröschen“ blühte der Cannabis

5. Juli 2018 @

Während die Polizeibeamten in der Gartenkolonie „Dornröschen“ in Lehrte am Dienstag gegen 14 Uhr ermittelten, stellten sie überraschend fest, dass in einer anderen Gartenparzelle „auffällige Pflanzen“ wuchsen.

65 Pflanzen stellte die Polizei sicher – Foto: JPH

Bei deren genaueren Überprüfung stellte sich laut Polizei heraus, dass es sich bei den Gewächsen um Cannabispflanzen handelt. Die Beamten stellten daraufhin 65 der jungen Rauschgewächse sicher.  Der anwesende „Züchter“, ein 44-jähriger Mann aus Lehrte, gab gegenüber der Polizei an, dass er die Pflanzen für den Eigenbedarf angebaut habe. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des illegalen Anbaus von Cannabis gegen den Mann ein.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.