Bauzug im Hauptbahnhof Hannover bestohlen

3. August 2020 @

Zwischen Dienstag, 28.07.2020, und Sonnabend, 01.08.2020, wurden zahlreiche Werkzeugkisten in einem abgestellten Bauzug aufgebrochen und hochwertiges Werkzeug gestohlen. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest, bewegt sich aber vermutlich im hohen vierstelligen Bereich, so die Bundespolizei Geschädigt ist eine von der Deutschen Bahn beauftragte Fremdfirma aus Göppingen.

Kosten liegt im hohen vierstelligen Bereich

Aus dem Bauzug wurde teures Werkzeug gestohlen – Foto: Bundespolizei

Der Schienenbaukran mit angehängtem Montagewagen war Dienstagnacht parallel der Herschelstraße in Hannover in Höhe Brüderstraße am alten Stellwerk abgestellt worden. Sonnabendmittag bemerkte der Polier beim Arbeitsbeginn den Diebstahl. Gestohlen wurden Werkzeuge der Marke Bosch-blau, Messgeräte, Steckschlüsselsätze, Trennscheiben, Bohrsätze und 30 Meter Kupferkabel.

Abtransport mit Fahrzeug

Vermutlich wurde das Diebesgut mit einem Fahrzeug abtransportiert. Die Bundespolizei sucht daher mögliche Tatzeugen. Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen im Tatortbereich in der Zeit zwischen Dienstagnacht und Sonnabendmittag erbittet die Bundespolizei unter der Telefonnummer  0511/30 36 50.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.