Aus dem Urlaub 95 Tage in den Knast

27. Februar 2019 @

Eine 63-jährige Deutsche ist am Sonntag, 24.02.2019, am Flughafen Hannover aufgrund eines bestehenden Haftbefehls bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle ihres Fluges aus Hurghada/Ägypten durch die Bundespolizei festgenommen worden.

Der Urlaub wurde anders als erwartet beendet – Foto: JPH

2017 war die Frau laut Polizei wegen Steuerhinterziehung in zwölf Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 3900 Euro verurteilt worden, hatte die Straße jedoch nicht vollständig beglichen und missachtete auch die deshalb ergangene Ladung zum Strafantritt der somit fälligen Ersatzfreiheitsstrafe. Aufgrund ihrer Mittellosigkeit erfolgte die Überstellung zu den Justizbehörden zum Antritt der nunmehr noch offenen 95-tägigen Restersatzfreiheitsstrafe.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.