Angebranntes Essen löst Feuerwehreinsatz in Ahlten aus

20. Mai 2019 @

Die freiwillige Feuerwehr Ahlten wurde am Sonnabend, 18.05.2019, um 10.55 Uhr in den Bereich der Straße „Zum Großen Freien“ in Ahlten alarmiert. Grund der Alarmierung war ein Brandgeruch und ein zu hörendes akustisches Warnsignal eines Rauchwarnmelders im Bereich des 2.Obergeschosses des Mehrfamilienhauses.

Einsatz der Ahltener Feuerwehr wegen Angebranntem – Foto: JPH /Archiv

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte konnten die sich nach einer Erkundung schnell Eintritt in die Wohnung mit einer dreiteiligen Schiebleiter über den Balkon verschafft werden. Der Angriffstrupp unter schwerem Atemschutz konnte deshalb direkt über die Balkontür die Wohnung betreten und erkunden. Der Grund der Alarmierung wurde dann auch schnell im Bereich der Küche festgestellt: Es handelte sich um angebranntes Essen.

Der Angriffstrupp nahm daraufhin die Entsorgung des Essens vor und belüftete die Wohnung anschließend, sodass der Einsatz gegen 11.30 für die ehrenamtlichen Kräfte der Feuerwehr schon beendet war und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden konnte. Im Einsatz waren die freiwillige Feuerwehr Ahlten mit 15 Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen, ein RTW sowie die Polizei.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.