Überraschung: Bürger entdecken neuen Wertstoffhof in Sehnde

8. Februar 2019 @

Zu einer beachtenswerten Entdeckung ist es vor Kurzem in der Stadt Sehnde gekommen. Unklar ist noch, ob es die Sehnder selbst waren oder clevere Gäste von außerhalb, die zu einer phänomenalen Entdeckung jetzt an der B 65 geführt hat. Zwischen der B 65 Auffahrt von Höver und dem Ortseingang in Ilten wurde plötzlich in dem dortigen Wäldchen ein kompletter Wertstoffhof gefunden.

Vorteil der neuen Anlage: auch nachts geöffnet – Foto: JPH

Während die inzwischen beliebte „Außerortslage“ bisher nur mir Garten- und Küchenmöbeln beliefert wurde, nimmt sie jetzt auch zahlreiche blaue Plastiksäcke mit undefiniertem Müll an.  Besonders beliebt ist der neue Wertstoffhof, weil er vornehmlich nachts geöffnet ist, wo man dann seinen Müll unbeobachtet von jeglichen Nachbarn dezent und inkognito abgeben kann. Zwar sind zu diesem Zeitpunkt keine Mitarbeiter eines Entsorgungsbetriebes vor Ort, doch das einfache Hinwerfen erfüllt ja auch seinen Zweck. Sicher kann man sich in jedem Fall sein, dass die Steuerzahler dann für den Weitertransport sorgen.

Auch Pfandflaschen nimmt die Anlage an – Foto: JPH

Sollte einer der Sehnder Bürger zufällig einen Anlieferer bei der Abgabe beobachten, kann er sich unter Angabe des beobachteten Autokennzeichens, der Uhrzeit und des Datums sicher gleich an die Polizei oder den Ordnungsbereich der Stadt Sehnde wenden, die den Anlieferer sicher gern dann umgehend bei seinen Entsorgungsbemühungen unterstützen werden; niemand braucht also dort allein zu bleiben. Die Rufnummer für eine derartige Hilfe lautet: 05132/82 70 oder kurz 110.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.