Stadt Sehnde vergibt weitere Ehrenamtskarten

31. Juli 2020 @

Der Sehnder Bürgermeister Olaf Kruse hat am Mittwoch, 29. Juli 2020, um 15 Uhr, weitere drei  Ehrenamtskarten an ehrenamtlich Engagierte aus Sehnde ausgegeben. Seit Einführung im Jahr 2010 sind von der Stadt Sehnde jetzt insgesamt 130 „Niedersächsische Ehrenamtskarten“ vergeben worden.

Zwei der Ehrenamtskarten sind an Personen vergeben worden, die für den Sozialverband Deutschland, Ortsverband Sehnde, aktiv sind. So erhielten dieses Mal Waltraud Meisel und Brigitte Thomas die Anerkennung.

Brigitte Thomas (li.) und Waltraud Meisel (re.) bei der Übergabe durch Bürgermeister Olaf Krsue (mi.) – Foto: Stadt Sehnde

Waltraud Meisel engagiert sich seit 1996 für durchschnittlich fünf Stunden wöchentlich für den SoVD, Ortsverband Sehnde. Dabei hilft sie nicht nur bei der gastronomischen Versorgung einschließlich der Vor- und Nacharbeiten bei den regelmäßigen Treffen in der Begegnungsstätte. Sie ist auch für die Besuchsdienste bei Geburtstagen, Jubiläen und Krankheiten sowie bei Trauerfeiern tätig. Außerdem verteilt sie regelmäßig die Gemeindebriefe für die evangelisch-lutherische Kirche in Sehnde.

Brigitte Thomas ist seit 1985 für mindestens fünf Stunden wöchentlich in der Vorstandsarbeit des SoVD, Ortsverband Sehnde, aktiv. Darüber hinaus übernimmt sie die Pressearbeit bei offiziellen Veranstaltungen des SoVD.

Neben den beiden Angehörigen des SoVD bekam Wolfgang Herrmann die dritte Ehrenamtskarte. Als einer der Mitbegründer der Bouleplatzfreunde in Sehnde engagiert er sich dort seit 2005 unter anderem für die Pflege des Platzes sowie die Betreuung der Boulespieler.

Die Ehrenamtskarte beantragen können alle Personen, die älter als 18 Jahre alt sind, seit drei Jahren ehrenamtlich tätig sind und dies auch weiterhin tun wollen und sich pro Woche mehr als fünf Stunden oder 250 Stunden im Jahr unentgeltlich für das Gemeinwohl engagieren. Als Anerkennung erhalten Karteninhaber in ganz Niedersachsen und Bremen in vielen Institutionen und Einrichtungen Vergünstigungen. Ob Sport, Kultur oder Freizeit – die Bereiche, in denen die Karte eingesetzt werden können, sind vielfältig.

Die Antragsformulare sind im Internet erhältlich. Für Fragen und Hilfe beim Ausfüllen der Anträge steht Ihnen Anja Hettling persönlich, unter der Telefonnummer 05138/707 291 oder per E-Mail an anja.hettling [at] sehnde [dot] de zur Verfügung.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.