sportVEREINtuns – Gemeinsame Kampagne mit Auftaktveranstaltung gestartet

8. Juli 2020 @

Vieles wurde in den letzten Wochen und Monaten auf den Kopf gestellt. Diese so schnelle Welt stand aufgrund der Corona-Krise plötzlich still und hat uns vor Augen geführt, welche Werte in unserer Gesellschaft wirklich wichtig sind: Gemeinschaft, Solidarität & Sicherheit. Werte, die tief in unserem Vereinsleben verankert sind. Aus diesem Grunde hat der Niedersächsische Turner-Bund die Kampagne sportVEREINtuns ins Leben gerufen. Die Kampagne wird unterstützt vom Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport und gefördert von der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung.

Heiner Bartling (li.) und Boris Pistorius bei der Kampagneneröffnung – Foto: NTB/minkusimages

In einer gemeinsamen digitalen Auftaktveranstaltung mit Vereinsvertretern, Gästen und Medien stellten der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, sowie der Präsident des Niedersächsischen Turner-Bundes, Heiner Bartling, die Kampagne sportVEREINtuns heute vor.

Anerkennung ist das Ziel

„2,6 Millionen Frauen, Männer und Kinder sind in mehr als 9.400 Sportvereinen in ganz Niedersachsen in unzähligen Sportarten engagiert – also rund jede und jeder Dritte in unserem Land. Unsere Sportvereine tragen mit ihrer großartigen Arbeit zum gesellschaftlichen Zusammenhalt und Miteinander bei. Deshalb unterstütze ich die Kampagne des NTB, denn #sportVEREINtuns“, sagt Boris Pistorius. Bartling sieht das richtige Signal zur richtigen Zeit: „Viele Sportvereine haben in dieser Zeit gezeigt, dass sie Verantwortung übernehmen. Es ist nun an der Zeit, dass diese wichtige Botschaft ein Gesicht bekommt. Der Niedersächsische Turner-Bund hat deshalb die Kampagne #sportVEREINtuns entwickelt, die den Wert unserer Sportvereine in den Mittelpunkt rückt.“

SportVEREINtuns: Die Kampagne

Unsere Vereine bieten das, wonach sich die Menschen nach der Zeit der Einschränkungen sehnen: das Gefühl der Gemeinschaft, der Zugehörigkeit und des Zusammenhalts. Mit starken und emotionalen Motiven schafft die Kampagne Aufmerksamkeit und motiviert Menschen, sich bei im Verein anzumelden, um Teil in einer dynamischen Vereinsgemeinschaft zu werden. Nicht zuletzt ist #sportVEREINtuns auch wunderbar dazu geeignet, um bestehende Mitglieder darin zu bestärken, dass sie ihren Sport nirgendwo sonst erleben möchten.

Ab heute ist alles zur Kampagne auf der Kampagnenwebsite zu finden, wo nicht nur spannende Geschichten erzählt werden, sondern auch jeder Verein im NTB auf einer interaktiven Landkarte eingezeichnet ist. Und die Botschaft für alle lautet: #sportVEREINtuns

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.