Schützenverein Ilten gewinnt die Landesliga

27. Januar 2020 @

Was für ein Erfolg: Die 1. Mannschaft des Schützenvereins Ilten gewann mit dem Sieg im letzten Durchgang am vergangenen Sonnabend, 25.01.2020, die Landesliga Nord des Niedersächsischen Sportschützenverbandes (NSSV). Denkbar knapp mit 12:2 Mannschaftspunkten und 14:7 Einzelpunkten setzten sich die Iltener und Iltenerinnen punktgleich aufgrund des gewonnenen direkten Duells gegen die Mannschaft aus Brackstedt bei Wolfsburg durch.

Der Iltener Kader (v.li.): Katrin Böker, Sabine Militz, Hans-Georg Goltermann, Anke Wegner und Reiner Böker – Foto: C. Elges

In sieben Runden traten die Sportler und Sportlerinnen gegen Gegner aus dem mittleren und nördlichen Niedersachsen an. Jeweils drei Mannschaftsmitglieder trugen einen Wettkampf aus. Dabei ging es darum, besser zu treffen als die jeweiligen Gegner, denn im „Duellmodus“ waren die Starter entsprechend einer Rangliste gesetzt. So ergaben sich pro Wettkampf drei Duelle. Nicht selten musste nach den 30 Wettkampfschüssen ein 31. Stechschuss über Sieg und Niederlage entscheiden. Im Durchschnitt aller Wettkämpfe erzielten die Iltener nahezu 298 von 300 möglichen Ringen. Nicht selten wurde das optimale Ergebnis von 300 Ringen erreicht. Und das, obwohl der Punkt, der die „10“ markiert, glatte zehn Meter entfernt und im Durchmesser nur 0,5 Millimeter groß ist. Im Stechen dann wurde die „10“ noch einmal in Zehntel aufgeteilt und die Nachkommastellen so mit bewertet, um eine Entscheidung zu erreichen.

Als die Sieger zurück ins heimische Ilten kamen, hatten sich rund 40 Fans im Vereinshaus versammelt. Die waren eigentlich auch wegen der Jahreshauptversammlung erschienen, zu der der Verein zur gleichen Zeit eingeladen hatte. Aber als Reiner Böker den Siegerpokal ins Vereinshaus trug, brandete spontan Applaus auf.

Die Iltener Mannschaft wird im kommenden Herbst in der Verbandsliga des NSSV starten, der höchsten Liga für das Auflageschießen.

C. Elges/JPH

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.