Schlagerparty 2019: Steffen Jürgens und Shadow Light Duo begeistern Köthenwald

27. Juli 2019 @

100 Prozent echt mit tollen Songs: Steffen Jürgens und das Shadow Light Duo boten Freitagabend, 26.07.2019, wieder Hit an Hit an und luden die Fan-Gemeinschaften zum Feiern und Tanzen im Cafégarten der Dorff-Küche in Köthenwald ein. Die Open-Air-Schlagerparty beim Klinikum Wahrendorff hat Tradition und reiht sich ein in ein vielfältiges Musik- und Kulinarik-Programm auf dem Dorff-Platz in der Wahre Dorffstraße 1. Die Party startete um 19 Uhr mit dem Shadow Light Duo, der Stargast kam um 20 Uhr. Rund 200 Gäste hatten sich zu Festbeginn bereits einfeunden.

Steffen Jürgens brachte Mallorca-Feeling nach Köthenwald – Foto: JPH

Die Konzerte sind ein Teil der gelebten Inklusion in Wahrendorff, mit dem Ziel, dass alle mitmachen. Dabei stand Steffen Jürgens zusammen mit dem beliebten Shadow Light Duo bereits zum dritten Mal auf der Bühne unter freiem Himmel – dieses Mal wettermäßig aber mit echtem Mallorca-Feeling.  Doch alle drei Künstler verfügen über so große Bühnenerfahrung, dass sie auch hier in Köthenwald unter den besonderen Hitze-Bedingungen ihre Fans wieder mit hoher Professionalität, exzellentem Liedrepertoire und gekonnter Show überraschten. Die Gäste dieser Open-Air-Party konnten sich über ein individuelles Programm freuen, bei dem es mit Steffen Jürgens einen Star zum Anfassen gab, der viel den direkten Kontakt zu den Gästen suchte. Und der ein neues Lied seines entstehenden Albums mitbrachte mit dem Titel „Fahr zur Hölle“. Dann war zwar kurzzeitig der „Eiffelturm“ verschwunden, tauchte aber doch wieder auf, und so kam auch sein Schlager „Ich  kauf‘ Dir den Eiffelturm“ noch auf die Bühne. Nach einer ausgiebigen Zugabe übernahm schließlich bis in die Nacht wieder das Shadow Light Duo.

Das Shadow Light Duo – Adreas und Hajo – spielten bis in die Nacht – Foto: JPH

Gefeiert wurde zudem mit herzhaften Leckereien vom Grill, den beliebten Cocktail-Klassikern und Frischgezapftem, dass das Team der Dorff-Küche dieses Mal für alle Besucher an zwei „Zapfstellen“ vorbereitet hatte – sodass sich für alle eine ausgezeichnete Sommerabendveranstaltung bis nach 23 Uhr bot.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.