Osterfeuer am Feuerwehrhaus Sehnde gut besucht

23. April 2019 @

Zum dritten Mal hatte die Ortsfeuerwehr Sehnde unter ihrem Ortsbrandmeister Sven Grabbe das Feuer am Borsigring in Sehnde am Ostersonnabend, 20.04.2019, organisiert. Mehrere hundert Besucher haben die Chance des nahen Veranstaltungsplatzes und des guten Wetters genutzt und haben ihre Ortsfeuerwehr dort besucht.

Das Osterfeuer in Sehnde wurde wieder gut angenommen – Foto: JPH

„Wir sind mit dem Fest hier am Feuerwehrhaus einen richtigen Schritt gegangen“, sagen Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke, Löschmeister, und sein Sohn Fabian, stellvertretender Ortsbrandmeister. „Wir können uns auf die ortsfeste Logistik abstützen, haben eine Schlechtwetterlösung parat und müssen vor allem nicht einen ganzen Tag in die Vorbereitung des Festes investieren, um das Material an die Bismarckstraße zu fahren und wieder abzubauen.“

Auf dem Platz hinter dem Feuerwehrgebäude gab es nicht nur Getränke und Grillwaren, auch für die Kinder war wieder viel geboten,  darunter das beliebte Stockbrot backen. Jung und Alt nutzten zudem die Chance, die Fahrzeuge der Orts- und Stadtfeuerwehr einmal direkt sehen zu können. Zwischendurch gab es Erfrischungen und natürlich die Hauptattraktion: das Osterfeuer ab 19 Uhr. Die Feier ging dann bis rund 0.30 Uhr, ein Indiz, dass dieses Konzept den Zuspruch der Bürger Sehndes findet.“Wir sind sehr zufrieden mit dem Osterfeuer 2019″, sagt Ortsbrandmeister Sven Grabbe nach „Feierschluss“. „Es wird sehr gut angenommen und wir bekamen viel positive Resonanz. Das bestätigen auch die Gespräche, die ich mit den Besuchern geführt habe.“ Das zeigt die Richtigkeit des Schrittes der Ortsfeuerwehr Sehnde, den Feuerplatz von der Bismarckstraße an den Borsigring zu verlegen.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.