Kinder des MTV-Rethmar danken ihrem Trainer Peter Lieser

18. September 2019 @

Er ist immer für „seine Kinder“ da und freut sich sehr persönlich über ihre Erfolge. Nun hat der große Läufer des MTV Rethmar das 65. Lebensjahr vollendet – und denkt – zum Glück für „seine Truppe“ – nicht ans Aufhören. Den besonderen Tag nutzten die Kinder und ihre ebenso begeisterten Eltern, um einen Rückblick auf die erfolgreiche Arbeit des Trainers aus Leidenschaft zu werfen. Und um einem beliebten Menschen einmal öffentlich „Danke“ zu sagen.

Peter Lieser (hi.mi.) mit dem Pokal inmitten „seiner“ Laufkinder – Foto: Privat

Angefangen hat alles vor knapp neun Jahren, als Peter Lieser und Lauffreunde die ersten Läufe beim MTV Rethmar bestritten. Kurz danach startete Lieser 2011 einen Aufruf in der Presse auf der Suche nach Gleichgesinnten, um eine Laufsparte beim MTV Rethmar zu gründen. Von da an haben sich immer mehr begeisterte Läufer und Läuferinnen gefunden, so dass im Jahr 2012 von vier Läufern und Läuferinnen die Laufsparte des MTV Rethmar formell gegründet wurde. Im selben Jahr organisierte die Laufsparte den ersten Kanallauf, der eigentlich nur einmal stattfinden sollte. Allerdings gab es dank der Initiatoren um Peter Lieser eine so hohe Beteiligung, dass im darauffolgenden Jahr einfach wieder ein Kanallauf stattfand – oder stattfinden musste, so groß war die Nachfrage. In diesem Jahr, dem 65. Lebensjahr von Lieser, wiederholte sich der Lauf nun bereits zum 8. Mal. Und nicht nur deshalb ist Lieser aus der Laufsparte des MTV Rethmar nicht mehr wegzudenken.

Geboren in Hannover, 20 Jahre seines Lebens in Rethmar groß geworden, lebt er heute in Sehnde.  Rethmar ist er dabei immer eng verbunden geblieben. „Das Laufvirus hat mich bei Kilometer 7 bei einem Lauf in Schmedenstedt gepackt, zu dem mich ein Schulfreund angemeldet hatte. Mit einer großen Spritze stand es hinter einem Baum und hat mich infiziert“, erzählt der Trainer immer wieder, wenn man ihn fragt, wie er zum Laufen gekommen sei.

Jeden Dienstag ab 17 Uhr gibt er auf der Sportanlage in Rethmar laufbegeisterten Kindern professionelles Training. Und jedes Kind ist willkommen und wird gefördert. Lieser betreut die Kinder rund um die Laufwettkämpfe in der Region mit ganzem Herzblut. Er meldet die Kinder an, stattet sie aus, fährt sie zu Läufen, betreut sie vor Ort – und sorgt danach durch Pressearbeit und Internetbeiträge dafür, dass sich jeder Teilnehmer anerkannt fühlt! Und auch donnerstags um 19.30 Uhr empfängt er erwachsene Läufer und Läuferinnen zum Training in Rethmar. Wer sein Sportabzeichen machen möchte, wird in Peter eine tolle Unterstützung finden. Denn auch dies organisiert er schon seit vielen Jahren für Kinder und Erwachsene des Vereins.

Für dieses große Engagement haben sich die Kinder am vergangenen Dienstag nach dem Training bei „ihrem Trainer“ mit einem Pokal bedankt. Die Aufschrift, wie sollte es anders sein: „Für unseren weltbesten Trainer Peter“.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.