Danke für viele Bilder und Briefe: AWO Residenz Sehnde überrascht

11. April 2020 @

Eine tolle Resonanz hat die AWO Residenz in Sehnde auf ihren Aufruf, ein Bild für oder einen Brief an die Bewohner zu Ostern zu schicken, erfahren. Sie war davon so erfreut, dass sich die Leiterin der Residenz jetzt in einem Leserbrief an alle Maler und Schreiber wendet. Maren Reisener, Leiterin der Residenz , schreibt:

Die Bilder schmücken die Gänge der Residenz – Foto: AWO Residenz

>> Vor etwa zwei Wochen haben wir, die AWO Residenz Sehnde, in verschiedenen Medien unseren Aufruf an die Kinder in Sehnde und Umgebung gestartet, Osterbilder für unsere Seniorinnen und Senioren zu malen.

Eine spontane Idee, für die wir nie und nimmer eine so umwerfende Resonanz erwartet hätten:

300 Bilder, Briefe und selbstgebastelte Werke haben uns erreicht! Tagelang strömten Briefumschläge und kleine Päckchen in unsere Verwaltung, wo wir schon beim ersten Durchschauen richtig lustige und auch ergreifende Momente gemeinsam erlebt haben. Die fröhlich kindliche Unbeschwertheit so vieler Bilder haben unglaublich gutgetan. Dazu die ungezwungene Nähe, mit der die Kinder in ihren Texten grüßen: „Hallo Omas und Opas…!“

Viele schöne Sachen haben die Kinder gebastelt – Foto: AWO Residenz

Wir sagen Euch daher auf diesem Wege: Habt einfach ganz, ganz herzlichen Dank, Alle, die Ihr mitgemacht habt!

Natürlich halten wir auch unser gegebenes Versprechen: Da unser Sommerfest in diesem Jahr im Juni leider ausfallen muss, haben wir uns als Dankeschön überlegt, stattdessen alle zusammen ein großes Kinderfest in unserem großen Garten zu feiern – dann könnt Ihr die „Omas und Opas“ auch mal persönlich treffen!

Sobald wir wieder ganz viel Besuch bekommen können, erhaltet ihr eine Einladung von uns! Frohe Ostern Euch allen!

Das Team der AWO Residenz Sehnde<<

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.