Bilmer Schützen feiern – Jubiläumskönigin proklamiert

13. Mai 2019 @

Die Bürgerschützengesellschaft Bilm (BSG) feierte am vergangenen Wochenende, 10. bis 12. Mai, ihr diesjähriges Schützenfest. Dabei stand das Fest ganz im Zeichen des 60-jährigen Jubiläums der Damenabteilung, die  am 10. Oktober 1959 gegründet worden war. Am Sonntag ging es dann bei bestem Wetter begleitet von den Musikfreunden Bilm und dem Schützenmusikkorps Lehrte sowie 13 Vereinen und Organisationen durch den Ortsteil. Zahlreiche Zuschauer warteten dabei an den Straßen auf ihre Schützen und zogen danach mit zum Festplatz.

Unter der Führung von Ralf Wencel ging es durch Bilm – Foto: JPH

Bei bestem Frühlingswetter zog die BSG Bilm zum Abschluss des Festes gemeinsam mit 13 Abordnungen unter der Begleitung von zwei Musikzügen durch den Ort. Dabei war das diesjährige Schützenfest ganz in das 60-jährige Jubiläum der Damenabteilung gestellt worden, wie der erste Vorsitzende Ralf Wencel am Sonntag noch einmal betonte.

„Wir freuen uns, dass bei unsrem Jubiläum noch vier Gründungsmitglieder der Damenabteilung dabei sind“, so Wencel. „Beim Umzug auf dem Festwagen waren Gerda Konerding, Ursel Winter, Inge Pera und Ingrit Landers mit dabei.“ Und zudem wurde die erste Schützenscheibe der Damenkönigin aus dem Jahr 1960  im Festzelt ausgestellt. „Sie ist die einzige handgeschnitzte Scheibe die im Sommer vergeben wurde – und zwar an Hannelore Brandes. Seitdem wurde keine weitere geschnitzte ausgeschossen“, so Wencel.

Die neuen Majestäten: Tobias Röbber, Cord Waschke, Birgit Borchert, Isabelle Hatesuer, Jannek Breves und Nils Bödecker (v.li.) – Foto: JPH

In diesem Jahr war die Damenkönigin gleichzeitig die Jubiläumskönigin – und diesen besonderen Titel holte sich Birgit Borchert vor Daniela Waschke und Christine Wiebe. Die Königin allerdings wohnt in Höver, was das Anbringen der Scheibe zu einer kleinen „Auslandsreise“ werden ließ.

Neben der dieses Jahr besonders wichtigen Königin holten sich aber auch andere Schützen die begehrten Titel. So wurde Cord Waschke der König 2019 vor Lutz Ahlswede und Rald Wencel und Juniorenkönig ist Nils Bödecker vor Janina Jäntsch und Niklas Winter. Den Titel Schülerkönigin trägt Isabelle Hatesuer, der Kinderkönig wurde Jannek Breves vor Johanna Waschke und Michel Breves. Der Volkskönig in Bilm heißt dieses Jahr Tobias Röbber.

Die erste Damenscheibe zeigt Ralf Wencel – Foto: JPH

Auch die Pokale erhielten einen neuen „Besitzer“. Bei der Jugend erhielt Jannek Breves den Lichtschießenpokal, Isabelle Hatesuer bekam den Luftgewehrpokal und Janina Jäntsch  errang den Teilerpokal. Mit dem erstmals ausgetragenen Damenwanderpokal, gestiftet von der Jubiläumskönigin, schmückt sich Christina Wiebe, die sich ebenfalls den Adolf-Winter-Pokal holte. Der neue „bester Teiler Pokal“, gestiftet von Andrea und Rainer Kostecki, steht nun bei Ulrike Marten.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.