Betreutes Wohnen, Tagespflege und Sozialstation: In Burgdorf entsteht ein vernetztes Angebot des DRK

21. August 2019 @

„Inzwischen hat sich viel getan und wir können bereits mit der Planung der Ausstattung der Räume beginnen“, freut sich Matthias Thäle, Bereichsleiter der DRK-Pflegedienste. Vor dem Celler Tor in Burgdorf entstehen 20 seniorengerechte Wohnungen, die vom DRK betreut werden. Zusätzlich zu den Wohnungen wird eine DRK-Tagespflege mit 18 Plätzen eröffnen und die DRK-Sozialstation zieht vom bisherigen Standort Wilhelmstraße ebenfalls mit in das Gebäude ein. Der DRK-Ortsverein mit seinem „Aktiv Treff“ wird mit seinen Angeboten in der Wilhelmstraße bleiben, bleibt aber weiterhin mit der Sozialstation eng vernetzt.

Neue Wohneinrichtung des DRK in Burgdorf – Foto: JPH

„Für uns ist es ein Glücksfall, so einen zentralen Standort gefunden zu haben. Wir sind für unsere Kunden dann nicht nur besser erreichbar, sondern können auch mit unserer neuen Tagespflege eine weitere Lücke schließen. Dadurch, dass wir dieses Betreuungskonzept für ältere Menschen schon an anderen Standorten anbieten, haben wir die hierfür notwendige Erfahrung in dem Bereich und freuen uns auf unsere neue Aufgabe“, fasst es Thäle zusammen. Die Eröffnung ist für Oktober 2019 geplant.
Die barrierefreie Wohnanlage ist besonders für Senioren mit Unterstützungsbedarf konzipiert. Es wird neben der pflegerischen Versorgung durch die DRK-Sozialstation und der Betreuung durch die DRK- Tagespflege weitere Serviceangebote wie Einkaufen, Reinigung der Wohnung und Begleitung zum Arzt sowie ambulante Betreuungsangebote geben. Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Matthias Thäle montags bis freitags unter der Telefonnummer 0160/93 40 07 94 oder via E-Mail an thaele [at] drk-hannover [dot] de.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.